Umfrage

Welche ist Ihre liebste Hut-Form?
 

Hut-Formen - Für die Dame

Beitragsseiten
Hut-Formen
1. Klassiker
2. Westernhüte
3. Für die Dame
4. Für den Herrn
5. Besondere Modelle
Alle Seiten

 

Für die Dame


Die Qual der Wahl – auch für die Frau gibt es schier unerschöpfliche Variationen von Kopfbedeckungen. Da fällt die Entscheidung nicht leicht. Zum festlichen Anlass kann Frau zu einem hochwertigen Schlapphut oder Glockenhut greifen, in der Freizeit eher zum Trilby oder zum lässigen Strohhut.

  • Anlasshut: Schmückende Kopfbedeckung für Damen mit dekorativen Verzierungen und Applikationen, welche gerade zu besonderen Anlässen getragen wird.
  • Florentinerhut: Der Florentinerhut ist ein breitkrempiger, flacher, mit Blumen oder einem Schleier verzierter Strohhut.
  • Glockenhut: Tiefsitzende Kopfbedeckung für Damen in Form einer Glocke. Der Hut hat eine nach unten hängende Krempe, die tief ins Gesicht gezogen wird. Diese kann schmal ausfallen und gegebenenfalls den Nacken frei lassen oder auch so breit sein, dass sie wellenartig um den Kopf herum fällt.
  • Schlapphut: Der Schlapphut ist eine biegeweiche Kopfbedeckung mit flexibler, herunterhängender Krempe. Er zerdrückt weder aufwendig gestaltete Frisuren für festliche Anlässe noch lockere Flechtfrisuren.
  • Toque: Eine weiche Kopfbedeckung ohne oder mit schmaler, aufgerollter Krempe.
  • Trilby: Der Trilby ist ein kompakter Hut mit dünner, hinten verstärkt nach oben gebogener Krempe und Einbuchtungen im vorderen Kopfteil an beiden Seiten.